Besser spät - als nie!

Schon wieder ein neuer Golf-Blog...... werden sich viele denken, die im Internet nach News oder Infos über Golf-Plätze, Golf-Equipement, Golf-Regeln, Golf-Mode,....... (die Reihe ließe sich beliebig fortsetzen), Ausschau halten. einige werden gleich weiterzappen - andere vielleicht -rein aus Neugierde versteht sich-, weiterlesen.

Ich gebe Ihnen ja recht: Es gibt kaum ein Golf-Thema, über das in den Suchmaschinen des 'World Wide Web nicht hunderte von Einträgen zu finden sind.

Kein Wunder, in den USA ist Golf längst ein Volkssport. Entsprechend groß ist auch die Auswahl an Websites. Auch in Europa steigt die Zahl der aktiven Golfer, allen Vorurteilen zum Trotz, ständig an. Mittlerweile spielen bereits mehr als 3 Millionen Männlein und Weiblein, Junge wie Ältere - ja sogar Alte, mit viel Enthusiasmus Golf. Aber da erzähle ich Ihnen vermutlich nichts Neues? Tatsächlich ist Golf, allen Unkenrufen zum Trotz, wesentlich populärer als die meisten glauben. 

Golf macht Spaß.....

bringt gute Laune, hält fit und agil. Auch die Flexibilität der Gehirnleistung, gerade im Alter, wird durch die moderate, körperliche Aktivität in der Natur gefördert. Zu diesen Erkenntnissen kommen Wissenschaftler verschiedstener Disziplinen.

In einer grossangelegten Studie wurden Senioren auf die therapeutische Wirkung von Golf als moderatem Ausdauersport auf Gehirn, Psyche und Körper untersucht - mit erstaunlich guten Ergebnissen. Aber auch Blutdruck, Blutfett- und Blutzuckerwerte werden dadurch gesenkt, somit nimmt auch die Gefahr von die Herz-Kreislauferkrankungen ab, so die weiteren Erkenntnisse aktueller Forschungen.

"Der Schlüssel für ein gesundes, glückliches Alter liegt also bei uns selbst! Wer sich selbst positiv motiviert und sportliche Aktivitäten in seinen Tagesablauf einbaut, sich daneben vernünftig und gesund ernährt, hat wohl die besten Voraussetzungen für ein Leben, in dem das Alter nicht Last sondern Gewinn ist."

Golf - im dritten Lebensabschnitt

Ruhestand, Rente, Pension .... oder wie immer man es nennen mag - der dritte Lebensabschnitt beginnt, wenn wir unser aktives Berufsleben beenden: Doch das bedeutet nicht das Ende, ist es vielmehr ein neuer Anfang!

Eine neue Lebensphase, ein Wendepunkt im Leben - ein Einschnitt den viele Menschen nicht leicht verkraften. Wer aber bewusst plant und seine Tage aktiv gestaltet, legt einen weiteren Meilenstein für ein erfülltes, zufriedenes und gesundes Leben.

Obwohl Jugendkult und Jugendkultur nach wie vor dominieren, rücken Senioren immer mehr ins Blickfeld: Die Wirtschaftskraft der "Alten" wurde entdeckt! Es liegt auf der Hand: Die "jungen Alten" oder "best agers" sind ausgabefreudig - sie verfügen in der Regel über viel Zeit, sind meist bei guter Gesundheit, fühlen sich fit und agil und haben den Willen ihr weiteres Leben nach eigenen Vorstellungen und Wünschen zu gestalten.


Frei nach dem Motto:
"Wir haben gearbeitet - jetzt wollen wir die Früchte ernten und geniessen!